Sonstiges

Der CVJM Wehrendorf vermeldet zwei Neuzugänge für die Saison 2017/2018!

 

Nachdem die Wechselperiode mit dem 31.05. nun abgeschlossen ist, kann der CVJM Wehrendorf offiziell zwei Neuzugänge zur kommenden Saison vorstellen.

Mit Stefanie Gärtner vom TTC Mennighüffen erhält die Damenmannschaft in der Bezirksliga die so dringend benötigte Unterstützung und Verstärkung. Schon länger versuchten die Verantwortlichen des Vereins in enger Abstimmung mit der Damenmannschaft diese Verpflichtung in trockene Tücher zu bringen. Jetzt hat es geklappt und der Verein heißt „Steffi“ herzlich willkommen.

Ebenfalls vom TTC Mennighüffen kommt Stefan Gaul und verstärkt die 1. Mannschaft im kommenden Jahr in der Landesliga. In enger Absprache mit Sportwart Björn Schulz haben mehrere Vereinsmitglieder wochenlang versucht die Mannschaften bestmöglich und trotzdem passend zu verstärken. Mit Stefan Gaul konnte der CVJM Wehrendorf jetzt bei dem Wunschkandidaten Vollzug vermelden. Auch Stefan heißt der CVJM Wehrendorf herzlich willkommen.

Sportwart Björn Schulz: „Nachdem wir im letzten Jahr mit Manuel Pape einen perfekten Neuzugang vermelden konnten und Manuel unserem gesamten Verein in kurzer Zeit unglaublich gut getan hat, freue ich mich sehr über die gelungenen Verpflichtungen zur kommenden Serie. Mit Stefanie Gärtner und Stefan Gaul haben wir sportlich unsere Möglichkeiten ausgeweitet und sind der festen Überzeugung, dass beide in Ihren Teams eine gute Rolle spielen und den jeweiligen Mannschaften helfen. Menschlich durfte ich beide über die letzten Jahre kennenlernen und bin außerordentlich glücklich, dass sowohl Steffi als auch Stefan sich für den CVJM Wehrendorf entschieden haben. Beide passen zu 100% zu unserem Club, sind unglaublich ehrgeizig und zielorientiert sowie auch für jeden Spaß zu haben. Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit zwei tollen Persönlichkeiten!“

Wehrendorfer Kegelmeisterschaften 2016

 

Am 12. November 2016 trafen sich Mitglieder mit Begleitung zum beliebten Kegelevent im

Bonneberger Hof. Über drei Stunden duellierten sich alle Teilnehmer in verschiedenen Wettkampfformen auf zwei Bahnen, nahmen Speisen und Getränke zu sich und verbrachten einen abermals wundervollen Abend mal ganz ohne den kleinen weißen Tischtennisball. 

Wie es sich für richtige Kegelschwestern und Kegelbrüder gehört, wurde zum Schluss natürlich auch noch Königin/König ausgespielt. Hierbei kam es zu spannenden und teilweise hochklassigen Würfen.

Am Ende setzte sich Nicole Alami, vor Andre Nies und Annette Schulz durch und kann sich somit bis zum nächsten Kegelevent die Krone der Wehrendorfer Königin aufsetzen. 

Mit einem dreifachen und kräftigen „Gut Holz“ wurde Nicole geehrt, durfte den Pokal in Empfang nehmen und nahm Platz auf dem Königssessel.

Wir gratulieren unserer „Majestät“ Nicole!

Vereinsausflug 2016 des Jugendbereiches

Dem schlechten Wetter die Stirn geboten

 

Am 25.06.2016 stand der geplante Ausflug unseres Jugendbereiches in den Heide Park Soltau an. Alle Kinder haben mit großer Vorfreude auf diesen Tag gewartet. Attraktionen wie der Free-Fall-Tower

„Scream“, oder die Achterbahn „Colossos“ warteten darauf, von unseren Mädchen und Jungen erobert zu werden. Wir hatten als Treffpunkt unser Gemeindehaus ausgemacht, von wo aus wir am Samstagmorgen um 8:00 Uhr los fahren wollten. Leider kam dann alles anders als erwartet. Am

Parkplatz eingetroffen, fing es an zu regnen. Dieser Regen wurde dann immer stärker und ging letztendlich in ein starkes Unwetter über. Nach kurzem Checken der Wetter App stand dann auch fest, das starke Unwetter in Soltau vorhergesagt waren. Daraufhin entschieden wir uns die Reise aus Sicherheitsgründen nicht anzutreten. Nach Hause fahren wollten wir aber auch nicht. Also hatten wir uns erst einmal auf den Weg in der Werre Park gemacht um bei Kaffee und Kakao einen Plan zu schmieden.

 

Nach mehreren Ideen, hatte man sich letztendlich für das „Springolino“ in Herford entschieden. Dies war eine gute Entscheidung. Erstens hatten wir ein Dach über dem Kopf und zweitens bietet das Springolino doch mehr

Unterhaltungsmöglichkeiten als erwartet. Selbst die Älteren der

Truppe, die diesem Vorhaben mit großer Skepsis entgegen traten,

waren vielleicht die, die am Ende am meisten Spaß hatten.

Kletterwände, Trampoline und viele weitere Attraktionen sorgten für

eine gelungene Alternativveranstaltung.

Anschließend machte man sich recht zügig auf den Rückweg nach Vlotho, denn wir konnten mit viel Glück noch für eine Stunde die Kegelbahn im Bonneberger Hof mieten.

 

In Vlotho angekommen wurde dann noch in zwei Teams der Kegelkönig ausgespielt. Als Stärkung gab es dann abschließend ein gemeinsames Abendessen. Ausgepowert aber satt wurden dann die Kinder von Ihren Eltern abgeholt.

Trotz der großen Enttäuschung am Morgen, haben wir einen tollen Tag erlebt, den wir bestimmt so schnell nicht vergessen werden.

Vielen Dank auch an die Betreuer, die bei den ganzen Spontanaktionen mitgespielt und Geduld bewiesen haben.

 

Liebe Grüße

Dirk

Wichtige Termine:

Unsere Sponsoren: