Westfälisches TT-Turnier

19. Westfälisches TT-Turnier

 

Vom 19.-21.August fand bereits das 19. TT-Turnier des CVJM Wehrendorf statt. In insgesamt 20 Klassen wurde am letzten Ferienwochenende in NRW um die Titel gespielt. Nachdem im Vorjahr über 600 Meldungen zu verzeichnen waren, womit die Kapazität der Veranstaltung voll ausgeschöpft war, konnten diesmal knapp 530 Meldungen entgegengenommen werden. Begründet war die leichte Abnahme sicherlich durch den Termin der Sommerferien in Niedersachsen, dort waren die Ferien schon seit drei Wochen vorbei.

 

Trotzdem stellte dieser Landesverband wieder die meisten Teilnehmer. Es ist schon seit Beginn der Veranstaltung ein Kuriosum, das die meisten Teilnehmer nicht aus den nahe liegenden Vereinen sondern aus der Ferne kommen. Wieder konnten etliche Teilnehmer aus Bayern, Berlin und Hamburg begrüßt werden.

 

An insgesamt 24 Platten wurde in zwei Hallen an den drei Turniertagen gespielt. Die beiden Veranstaltungsorte waren durch Funk ständig in Verbindung, sodass die Turnierleitung stets über alles informiert war und einen reibungslosen Ablauf sicherstellen konnte.

 

Am Freitagabend füllten sich relativ schnell die Sportstätten und der letzte Ball wurde erst am Samstagmorgen um 04.00 Uhr geschlagen. Fast nahtlos ging es dann in der Früh um 09.00 Uhr weiter. Dort standen zuerst die Jugendklassen auf dem Programm. Hier ist es für fast alle Veranstalter schwierig die Felder zu füllen, schicken doch nicht mehr allzu viele Vereine Ihre Jugendlichen auf Turniere. Die Wehrendorfer konnten aber durch den befreundeten Verein TTG 207 Ahrensburg aus Hamburg auch in diesen Klassen ein gutes Teilnehmerfeld präsentieren.

Einer der Höhepunkte des Samstags war dann das am Abend stattfindende Zweier-Mannschaftsturnier. Hier standen 32 Plätze zur Verfügung die schnell vergriffen waren. Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß an dieser Veranstaltung, bei der unterschiedlichste  Teamkonstellationen an den Start gingen. (Mann/Mann- Frau/Frau-Frau/Mann)

Eins hatten sie aber alle gemeinsam – das gesamte Team durfte nicht mehr als 3200 QTTR-Punkte

haben. Erst am Sonntag um 05.00 Uhr in der Früh standen die Sieger fest.

 

Der letzte Turniertag wurde von den jüngsten Teilnehmern im Schüler/-innen Bereich eröffnet, bevor es in den Damen A und Herren A Konkurrenzen zum Höhepunkt des Tages kam. Nach vielen hochklassigen Spielen setzten sich am Ende die Favoriten durch. Gegen 22.00 Uhr verließen dann die Organisatoren nach drei anstrengen Tagen erschöpft aber zufrieden die Turnhalle.

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für das 20. Jubiläumsturnier 2017,bei dem die Wehrendorfer die eine oder andere Überraschungen präsentieren wollen.

 

Wichtige Termine:

Unsere Sponsoren: