Die Chronik


34 Jahre Tischtennis in Wehrendorf

Als 1976 auf Initiative von Werner Bonsau und unter der Leitung von Günther Neddermann und Walter Marten in Vlotho-Wehrendorf zum ersten Mal gegen den Tischtennisball geschlagen wurde, hätte es wohl kaum einer für möglich gehalten, daß Mitglieder dieses Vereins über 20 Jahre später sogar an Internationalen Meisterschaften teilnehmen würden.

Nach einem Trainingsjahr wurde 1977 mit einer Herrenmannschaft der Spielbetrieb in der CVJM-Kreisklasse des Bereichs Minden-Ravensberg-Lippe aufgenommen. Schon nach kurzer Zeit stellten sich die ersten Erfolge ein: Wehrendorfer TT-Sportler errangen Erfolge bei CVJM-Stadt und Bezirksmeisterschaften sowohl im Einzel, im Doppel als auch im Mixed. 1987 wurde erstmals die Meisterschaft in der höchsten CVJM-Klasse im Bezirk Mi-Ra-Li gewonnen. 1989 und 1990 konnte dieser Erfolg wiederholt werden. Folgende Spieler waren an diesen 3 Meisterschaften maßgeblich beteiligt: Dag Schlußmeier (in diesem Zeitraum auch Jugendtrainer), Hartmut und Jürgen Prüßner, Günther Neddermann, Bernd Waschkowitz und Ronald Rogge.

1992 kam es dann zu einem großen Schnitt im Vereinsgeschehen: Holger Bartram begann mit dem Aufbau der Jugendarbeit. Nach behutsamen 2-jährigem Training wurden seine Schützlinge aus den CVJM-Klassen herausgelöst und starteten ab der Serie 1994/95 in den jeweiligen Fachverbandsklassen des TT-Kreises Lippe und des TT-Bezirkes Ostwestfalen-Lippe. Seit diesem Zeitpunkt sind sie das Aushängeschild des am 23. Juni 1994 von Ev. Jugend Wehrendorf in CVJM Wehrendorf umbenannten Vereins. Nach einem Spieljahr gelangen der 1. Jungen- und der 1. Schülermannschaft 1995 gleich der Aufstieg in die Jungen-Bezirksklasse bzw. Schüler-Kreisliga. In den nächsten Jahren reihte sich Erfolg an Erfolg. Die Anzahl der Titel und Platzierungen, die Wehrendorfer Nachwuchsspieler bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften und auf CVJM-Ebene bei Westbund-, Deutschen- und sogar Europameisterschaften errangen, stieg stetig und kann aufgrund der Vielzahl gar nicht im einzelnen erwähnt werden. Als besondere Highlights müssen aber genannt werden:
Februar 1994 Westbund-Mannschaftsmeister 1994: Schüler
Mai 1996 Lippischer Supercup-Sieger 1995/96: Jungen
November 1996 2. Platz Jungen-Einzel bei den Deutschen-Eichenkreuz-Meisterschaften 1996 in Berlin: Björn Schulz
Februar 1997 Westbund-Mannschaftsmeister 1997: Jungen
April 1997 5. Platz Jungen-Einzel, 3. Platz Jungen-Doppel, 3. Platz Jugend-Mixed bei den CVJM-Europameisterschaften 1997 in Dänemark: Björn Schulz Mai 1997 Lippischer Supercup-Sieger 1996/97: Jungen
September 1997 26 Medaillen bei den Lippischen-Kreiseinzelmeisterschaften 1997/98 in Hohenhausen.
November 1997 1. Platz Jungen-Einzel bei den Deutschen-Eichenkreuz-Meisterschaften 1997 in Nürnberg. September 1998 27 Medaillen bei den Lippischen-Kreiseinzelmeisterschaften 1998/99 in Lügde. Oktober 1998 1.Platz Schülerinnen-C-Doppel bei den Bezirksmeisterschaften 1998/99 in Warburg:Jessika Schulz & Jannika Rethemeier.
Seit August 1997 werden die Nachwuchsspieler neben Holger Bartram auch von Björn Schulz trainiert. Auf dem Kreisjugendtag im Mai 1998 wurde dem CVJM Wehrendorf zum ersten Mal der Kreispokal für „Gute Jugendarbeit“ verliehen.
Seit der Saison 1997/98 nehmen die Wehrendorfer nun auch mit Herrenmannschaften am Spielbetrieb des TT-Fachverbandes teil. Im ersten Jahr gelang der 1. Herrenmannschaft gleich mit 40:0 Punkten der „Durchmarsch“ in die 2. Kreisklasse. Neben Holger Bartram, der nun auch als Spieler in Wehrendorf aktiv wurde, bildeten die ehemaligen Nachwuchsspieler um Björn Schulz und Christian Rottmann das Gerüst der Mannschaft.

 

Wichtige Termine:

25.-27.8. Westfälisches Tischtennisturnier in Vlotho

Unsere Sponsoren: